Dart Punkte zählen: Dart Rechner mit Caller

von | Letzte Aktualisierung

Das Darten an sich, schön und gut. Aber bestimmt legst Du mindestens genauso großen Wert auf das korrekte Erfassen, der Punkteverteilung. Wenn Du die Dart Punkte zählen willst, kann das je nach Wurfergebnis etwas komplizierter sein. Wer gut oder zumindest geschickt kopfrechnen kann, ist dabei auf jeden Fall im Vorteil. Denn während beim Softdart die E-Dart-Automaten rechnen, ist beim Steeldart eigener mathematischer Verstand gefragt.

Jedenfalls, wenn Du Dart als Kneipensport betreibst. Bei Steeldart-Turnieren gibt es nämlich einen Caller (Ansager). Dieser rechnet die Punkte zusammen und sagt sie an, bevor sie von einem Schreiber notiert werden. Er ermittelt denn auch die Restpunktzahl. Eigentlich verlockend, so jemanden auch im privaten Rahmen am Start zu haben, oder? Dank der richtigen technischen Hilfsmittel kein Problem!

Was Du in diesem Artikel erfährst:

  • Wie Du unkompliziert beim Dart Punkte zählen kannst,
  • welche Hilfsmittel Dich dabei unterstützen,
  • wie Du bereits während des Spiels den idealen Checkout vorbereitest und
  • was es sonst noch rund um die Punkteverteilung zu wissen gibt.


Dart Punkte zählen: Anleitung und Zählweise

Dart Score: Punkte, die man geworfen hat

Zugegeben, die Restpunktzahl gehört zu den interessantesten Werten während eines Legs (die Erklärung, was das ist, findest und unter den häufigen Fragen und Antworten). Ehe das jedoch Thema ist, musst Du zwischendurch immer Deinen 3-Pfeile-Score ausrechnen. Dabei hilft es, zuerst die Punkte auf- oder abzurunden und in einem zweiten Schritt wieder passgenau zu ergänzen. Ein Beispiel. Wirfst Du eine Double 18, eine Triple 13 und eine Double 6, kann das im ersten Moment recht schwierig aussehen:

  • 18 mal 2 = 36, 13 mal 3 = 39 und 6 mal 2 = 12 > macht also 36 + 39 + 12 = 87

Aber natürlich funktioniert das beim Aufrunden auch leichter: Du nimmst einfach…

  • statt der 36 die 35,
  • statt der 39 die 40
  • und statt der 12 die 10.

Macht also grob überschlagen 85 (die 36/35 und die 39/40 heben sich ja gegenseitig auf) – und die noch zwei fehlenden Punkte ergeben sich aus der 12 statt der 10. Alles klar? Eventuell erscheint es Dir zunächst etwas kompliziert, aber keine Sorge, das legt sich mit der Zeit. Außerdem wirst Du beim regelmäßigen Dart Punkte zählen schnell ein Gefühl dafür bekommen, welche Kombinationen, welchen Punkten entsprechen. Dadurch brauchst Du dann gar nicht mehr so bewusst zu rechnen.

Dart Punkte richtig zählen und rechnen | Tipps und Tricks beim Steeldart | myDartpfeil

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Restpunktzahl

Nachdem Du Deinen Score ausgerechnet hast, ziehst Du diesen von der Restpunktzahl des Spiels ab. Auch hierbei gehst Du am besten ähnlich wie bei der Bestimmung des Scores vor. Ein dazu passendes Beispiel. Nehmen wir an, Du spielst ein 501-er Spiel, hast eine Restpunktzahl von 429 und gerade 87 Punkte geworfen. Dann ist Deine neue Restpunktzahl 429 minus 87 = 342. Schon ein bisschen Rechnerei. Einfacher wird es, wenn Du 430 minus 90 rechnest (=340) und anschließend den einen Punkt von der 429 abziehst und die drei Punkte von der 87 wieder darauf rechnest. Macht auch 342.

Checkout Bereich

Womit wir im Checkout Bereich angekommen wären. Beim Checkout geht es darum, mit den letzten drei Darts möglichst geschickt einen Score zu werfen, der die Restpunktzahl auf exakt Null setzt. Oder mit anderen Worten: Wenn Deine Restpunktzahl 87 ist, musst Du einen Score von 87 werfen, um das Leg zu beenden.

Wie funktioniert das am besten? Wenn Du bereits regelmäßig das Triple-20 oder Double-Feld-Darten trainiert hast, kannst Du versuchen, erst einmal einen geraden Punktestand zu erreichen. Das würde in diesem Fall bedeuten, zunächst die 7 zu werfen, um dann mit einer Triple 20 und einer 20 abzuschließen (alternativ gehen in diesem Fall auch zwei Double 20). Ein ziemlich sinnvoller Weg, weil er genau das abruft, was Du bereits mehr oder weniger im Blut hast.

Sollte dies nicht klappen und Du an einer bestimmten Stelle daneben, brauchst Du einen Plan B. Unter diesen Umständen erweisen sich Checkout Karten als nützlich. Sie zeigen Dir an, welche alternativen Spielzüge für deine Restpunktzahl noch infrage kommen. Prinzipiell ist es aber immer gut, solche Ansätze auch selbst im Kopf zu haben. So musst Du Dich dann nicht ganz spontan auf etwas einstellen, sondern kannst Dich direkt auf Deine Würfe konzentrieren.

Dart Checkout Tabelle zum ausdrucken - Infografik - Exaktso.de
Dart Checkout Tabelle zum speichern & ausdrucken

Dart Punktezähler: Hilfsmittel zum Dart Punkte zählen

Dart Punkte aufschreiben mit dem Dart Scoreboard

Du bist gut im Kopfrechnen? Klasse, dann kannst Du einfach die Dart Punkte zählen und anschließend auf einem Dart Scoreboard eintragen. Ein solches Board, das bequem aufgehängt werden kann, bietet Platz für die Startpunktzahl, den Score und die Restpunktzahl. Ganz klassisch, wie bei den Callern und Schreibern bei Turnieren.

Elektronischer Dart Rechner

Für den Fall, dass das Rechnen nicht ganz so Dein Ding sein sollte, bietet sich auch ein elektronischer Dartrechner an. Dieser digitale Punktezähler funktioniert ähnlich wie der einer E-Dartscheibe, er rechnet die Punkte also ganz einfach zusammen und speichert das individuelle Ergebnis zwischen. Praktisch dabei: Oft stehen unterschiedliche Spiel- und Trainingsvarianten zur Verfügung. Und Du kannst Legs einstellen, Durchschnittswerte ausrechnen und mit mehreren Freund*innen und Verwandten darten – ohne, dass er durcheinander gerät.

Dart Punkte zählen per App, Computer Programm für PC oder Online

Falls Du es richtig komplex magst und das ganze Programm inklusive Checkout-Optionen, Spiele gegen Bots, Trainings-Statistiken und Co. haben möchtest, bietet es sich an, auf eine App oder Software zurückzugreifen. Zu den Beliebtesten dabei zählen unter anderem…

  • Dartcounter Target. Diese App setzt zwar einen Account voraus. Dafür ist sie aber auch kostenlos und für Android- sowie Apple-Geräte gleichermaßen nutzbar. Zu den wesentlichen Elementen gehört unter anderem das Anzeigen von Pfeilen pro Leg, des Averages, des höchsten Match-Scores und der Siege. Zusätzlicher Clou: Dieser Dart Rechner hat sogar noch einen Caller, der die Punkte ausruft – genau wie bei einem Turnier!
  • Darts1 Counter: Die Darts1 App des gleichnamigen Website-Anbieters. Sie (kostenlos, für IOS und Android geeignet) kümmert sich sowohl um Deinen Score und Deine Restpunkzahl als auch um Deine noch möglichen Finishwege. Außerdem kannst Du Dir die Dartberichte der PDC beziehungsweise der BDO schicken lassen und auf einen Live-Ticker plus einen jahresaktuellen Turnierkalender zurückgreifen.

Aber auch Softwareprogramme für Deinen PC können sich anbieten. Wie wäre es dabei beispielsweise mit…

  • dem N01? Es wird gratis angeboten und kommt aufgrund seiner verschiedenen Funktionen (Checkout-Wege, Punkt- und Set-Anzeige plus letzte fünf Aufnahmen) bei diversen Vereinen und Dartliga-Betrieben recht gut an.
  • Ähnlich funktioniert Robert Mützners kostenloses Dart-Scorer. Bei ihm kannst Du auf die oben beschriebenen Optionen zurückgreifen. Und zusätzlich kann er noch weitere Spiele (unter anderem Round the Clock, Cricket und Trainingseinheiten à la Catch40 oder Bobs27) notieren oder Deine (Trainings-) Statistiken bezüglich des Checkouts, der 180er und High Finishes und Co. anfertigen. Super-praktisch dabei: Die Offline-Speicherfunktion und die Sortierung der Trainingsfortschritte.

Häufige Fragen & Antworten


Was ist die höchste Punktzahl, die man beim Dartspiel mit einem Pfeil erzielen kann?

Wenngleich Du es vermuten möchtest, ist es nicht das Inner Bullseye in der Board-Mitte. Denn dies zählt zwar immerhin satte 50 Punkte. Die Triple 20 ist mit 60 Punkten (3 mal 20) aber ein noch lohnenswerteres Ziel.

Was zählt die Mitte beim Dart?

Das Zentrum der Dartscheibe bilden zwei Felder. Das Bull’s Eye der innere rote Kreis (Inner-Bull oder Double-Bull) zählt 50 Punkte. Der äußere grüne Ring (Outer-Bull oder Single-Bull) zählt 25 Punkte.


Wie berechnet man den Average beim Dart?

Den Average rechnest Du aus, indem Du die Anzahl der geworfenen Punkte durch die Anzahl der geworfenen Darts dividierst, wobei beim Überwerfen jeweils noch drei Darts dazu genommen werden.


Was ist ein Leg beim Dart?

Als „Leg“ gilt beim Dart ein Spiel, das von 301 oder 501 auf Null gespielt wird. Die spielende Person, die das zuerst schafft, ist Gewinner*in des Spiels. Allerdings ist dabei zu beachten, dass dieses Spiel eher als Runde gilt. Denn tatsächlich wird beim Dart über mehrere „Sets“ gespielt, die sich aus mehreren Legs zusammensetzen. Und wenn davon eine bestimmte Anzahl gewonnen wird, zählt das gesamte „Match“ (das gesamte Spiel) als gewonnen.


Was ist ein High Finish beim Dart?

Als High Finish bezeichnet man ein Finish mit über 100 Punkten, dass mit maximal drei Darts beendet werden kann.


Wie viele Sätze gibt es beim Dart?

Ein Satz besteht aus höchstens drei Legs, von denen Du drei für Dich entscheiden musst, um den Satz ebenfalls zu gewinnen. Wie viele Sätze in einem Spiel gespielt werden, hängt davon ab, ob Du nur privat spielst oder an einem Turnier teilnimmst. Bei der WM ist die Staffelung wie folgt:

  • Vorrunde und erste Hauptrunde: drei / fünf Sätze
  • zweite und dritte Hauptrunde: sieben Sätze
  • Viertelfinale: bis zu neun Sätze
  • Halbfinale: bis zu elf Sätze
  • Finale: maximal 13 Sätze (von denen die Gewinnerin beziehungsweise der Gewinner sieben Sätze gewonnen haben muss)

Zusammenfassung

Warum kompliziert, wenn es auch einfach geht? Wenn Du Deine Dart Punkte zählen und schnell und einfach verrechnen willst, stehen Dir verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Du entwickelst Dich zum Kopfrechen-Genie,
  • Du nutzt einen elektronischen Dart Rechner
  • oder Du greifst auf eine App beziehungsweise ein Softwareprogramm zurück.

Alle Optionen sind definitiv bezahlbar und fressen wenig Platz. Wofür Du Dich dann letztlich entscheidest, bleibt natürlich Dir selbst überlassen. Es lohnt sich aber definitiv, der Technik eine Chance zu geben, weil sie Dir viele Spieloptionen auf einen Blick vor Augen führt. Außerdem hilft sie Dir beim Erstellen von Statistiken, mit deren Hilfe Du Deine Trainingsfortschritte ideal beobachten kannst. Da könnte man fast von Win-win reden …

Quellen & Einzelnachweise:
[1] http://www.startspiele.de/hilfe/darts/game_rules_darts.html
[2] https://alles-dart.de/dartspiel-erklaerung.php
[3] https://www.darter.ch/darts/die-regeln/darts-grundregeln/


Das könnte dich auch interessieren: