Eishockeyschläger Länge bestimmen: Optimale Größe für Anfänger

von Johannes | Letzte Aktualisierung

Die richtige Eishockeyschläger Länge ist ein echter Knackpunkt für Effizienz und Spielkomfort. Bleibt also die Frage, woran Du sie erkennst. Und nicht nur das: Auch andere Aspekte spielen für die Auswahl eines geeigneten Schlägers eine wichtige Rolle. Natürlich liegen die Ansprüche von Profis in einem anderen Bereich als die für Kinder. Dennoch lohnt es sich, schon im Anfängerbereich bereits gut über die richtigen Maße, Kickpoint, Lie, Material und Co. informiert zu sein. Dadurch kannst Du dann eine Entscheidung treffen, die auf dem Eis dann auch richtig Spaß macht.

Was Du in diesem Artikel erfährst:

  • Wie Du die ideale Länge für verschiedene Spieler*innengrößen bestimmst.
  • Welche Kriterien Dir dabei helfen, passende Schläger für spezielle Positionen zu finden.
  • Was Du rund um Flex, Kickpoint, Lie und Materialien wissen solltest.
  • In welchem Preisbereich Eishockey Schläger für Kinder bis Profis liegen.

Optimale Eishockeyschläger Länge bestimmen

Wie lang muss ein Eishockeyschläger sein?

Als Grundwert für die Ermittlung der richtigen Eishockeyschläger Länge gilt die Körpergröße der individuellen Spieler*innen. Stell‘ Dich (oder die Person, für die der Schläger sein soll) ohne Schlittschuhe in aufrechter Körperhaltung hin. Nun sollte der Schläger (bei Anlehnung an die Klinge) bis circa an die Nase reichen. Sitzen nun die Schlittschuhe an den Füßen, ist eine ziemlich korrekte Länge dann erreicht, wenn der Schläger unter dem Kinn sitzt.

So weit, so gut. Aber warum kommt es so sehr darauf an, dass die Länge stimmt? Ganz einfach: Weil Du dadurch Deine Fähigkeiten viel besser ausspielen kannst. Werfen wir doch einen Blick auf verschiedene Punkte und schauen, was da alles je nach Länge passiert.

Handhabung des Schlägers und Kontrolle des Pucks

Die richtige Länge hilft Dir dabei, den Puck ziemlich dicht am Körper zu führen. Gleichzeitig kannst Du ihn in Zweikämpfen vor Gegner*innen besser abschirmen. Passt sie nicht, kämpfst Du wohl mehr mit dem Schläger als mit Deinem Gegenüber …

Annahme von Pässen

Apropos Gegenüber: Sicherlich wollen Dir Deine Teammitglieder den einen oder anderen Pass zukommen lassen. Auch das gelingt am besten mit einer idealen Eishockeyschläger Länge. Denn bei zu kurzen beziehungsweise zu langen Sticks liegt die Kelle nicht in der besten Position auf dem Eis. Was es unnötig schwerer macht – insbesondere dann, wenn die Pässe dicht auf Deinen Körper kommen.

Schusshärte

Je kürzer der Stick, desto härter der Schläger (also höher der Flex). Natürlich gibt es dabei einen gewissen Spielrahmen. Aber insgesamt sollte beides zu Dir passen, damit die Schaftbiegung und Schusshärte (plus -geschwindigkeit) optimal ausfallen. Und selbst, wenn es Dir bei den ersten Versuchen vielleicht nicht gleich auffällt: Auf die Dauer machen sich zu weiche oder zu harte Schläger schon bemerkbar.

Last but not least: Der Skating-Stil

Möglicherweise kennst Du diesen Aspekt bereits von anderen Sportarten wie dem Langlauf. Zu langes beziehungsweise zu kurzes Zubehör verhindert, dass Du die ideale Körperposition einnimmst. Zu kurze Schläger führen zu einer zu gebeugten, zu lange Modelle zu einer zu aufrechten Haltung. Beides ungünstig, weil Du dadurch keine total freie Bewegungsfreiheit hast und beim Stride nicht Deine volle Power ausspielen kannst.

🥇 Die besten 3 Eishockeyschläger nach Bewertungen:

Hier sind die aktuell 3 besten Eishockeyschläger, die nach Kundenbewertungen sehr gut abgeschnitten haben.

  1. Bauer I3000 Schläger*
  2. Bauer H5000 Composite Schläger*
  3. Bauer Vapor X2.5 Schläger*

Quelle: Kundenbewertungen von Idealo & Amazon.

Wie misst man den Eishockeyschläger?

Da die Längen von Eishockeyschlägern variieren können, lohnt es sich, bei der Auswahl genauer hinzuschauen. Es erklärt sich sicherlich von selbst, dass Modelle für Kinder kürzer als die für Erwachsene sind. Aber auch bei deren Varianten ist nach offizieller Eishockey-Verbandsvorgabe bei 163 Zentimetern (63 Zoll) Schluss. Diese Länge umfasst den Bereich zwischen dem Ende des Schlägers und der ‚Ferse‘ der Schlägerschaufel. Damit ist der Bereich gemeint, in dem Schaufel und Schlägerschaft ineinander übergehen. Außerdem existiert eine Begrenzung der Schaufellänge. Sie darf von der Ferse bis zur Spitze maximal 37,75 Zentimeter lang sein.

Für alle Größen trifft aber die Faustregel ‚längerer Schläger gleich besserer Hebel und mehr Reichweite‘ zu. Diese Proportionen findest Du auch in der Größentabelle wieder. Mit ihr kannst Du Dir einen schnellen Überblick verschaffen, für welche Altersstufe und Körpergröße und welches Gewicht, welche Schlägerlänge und welcher Flex infrage kommen.

Insgesamt liegt die optimale Länge im Bereich zwischen Schulter und Höhe der Lippen.

  • Zu kurze Schläger werden dadurch erkennbar, dass das Schlägerblatt nicht vollständig auf dem Eis aufliegt. Dadurch könnte der Puck dann unter der Ferse hindurch rutschen.
  • Zu lange Schläger liegen ebenfalls nicht richtig auf. Im Gegensatz zu den zu kurzen Schlägern rutscht der Puck dann aber unter der Spitze durch.
Eishockeyschläger Länge - Infografik - Exaktso.de
Optimale Schläger Länge zwischen Kinn & Nase

Für Kinder bieten sich zunächst etwas längere Schläger an, bei denen die Länge in etwa zwischen Nase und Kinn liegt. Dadurch können sie erst einmal an ihrer Technik feilen und dann immer noch überlegen, ob eher längere oder kürzere Schläger her sollen. Dies hängt nämlich auch mit von der Spielposition und den individuellen Skills ab.

Kurze Schläger

Sie enden unterhalb des Kinns und eignen sich am besten für alle, die viel Beweglichkeit und eine bereits ausgeprägte Stocktechnik besitzen. Hast Du diese Fähigkeiten, kannst Du den Puck wohl schon ziemlich eng am Körper spielen und weißt, wie man ihn richtig abdeckt. Ideal für ‚Dekes‘ (Finten) und blitzschnelle Körpertäuschungen.

Normallange Schläger

Diese Varianten sind ideal für alle durchschnittlichen Spieler*innen. Mit einer soliden Stockführungs- und Schusstechnik profitierst Du von ihnen gleichermaßen beim Schießen, beim Abfälschen des Pucks vorm Tor und bei der Eroberung des Pucks in Ecken.

Lange Schläger

Lange Schläger werden meistens von Verteidiger*innen gespielt. Was durchaus logisch ist, weil sie für eine höhere Reichweite sorgen. Damit begünstigen sie das Abfangen von Pässen und Weg bugsieren des Pucks in Duellen. Ebenfalls vorteilhaft: Die Schlagschüsse fallen härter aus – sehr günstig in Überzahlsituationen oder bei diversen Shoots von der blauen Linie.

Eishockeyschläger: die Richtige Länge

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Welcher Eishockeyschläger passt zu mir?

AlterSchlägertypKörpergrößeGewichtFlex
3 – 5 JahreTyke85 – 115 cm10 – 30 kg25 – 30
4 – 6 JahreYouth100 – 125 cm15 – 30 kg30 – 35
5 – 8 JahreYouth Tall Elite120 – 135 cm15 – 35 kg30 – 40
7 – 11 JahreJunior125 – 145 cm35 – 45 kg35 – 45
7 – 13 Jahre Junior130 – 155 cm30 – 50 kg35 – 50
10 – 13 Jahre Junior130 – 155 cm40 – 50 kg40 – 50
11 – 14 JahreIntermediate130 – 160 cm40 – 60 kg40 – 60
12 – 15 Jahre Intermediate135 – 175 cm50 – 65 kg50 – 65
13 – 16 Jahre Intermediate145 – 170 cm65 – 75 kg60 – 75
ab 14 JahreSenior165 – 180 cm55 – 80 kg65 – 80
ab 14 Jahre Senior165 – 185 cm70 – 90 kg75 – 90
ab 14 Jahre Senior170 – 190 cm80 – 95 kg80 – 95
ab 14 Jahre Senior175 – 195 cm80 – 105 kg85 – 105
ab 14 Jahre Seniorab 180 cmab 95 kg80 – X
Eishockeyschläger Größentabelle
Schläger in Bezug auf Alter, Typ, Körpergröße, Gewicht & Flex

Letzte Aktualisierung: 10. August 2022 um 22:31 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.
Letzte Aktualisierung: 10. August 2022 um 22:30 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Wer macht die besten Eishockeyschläger?

Finger weg von billigen No-Name Eishockeyschlägern. Wenn Du ernsthaft mit dem Eishockey beginnen willst, dann wähle einer der Profi Marken, die wir für dich aufgelistet haben.

  • Bauer
  • CCM
  • Warrior
  • Easton
  • Fischer
  • Sherwood
  • True Hockey
  • Base
  • Tempish
  • Vanx
  • Brian’s
  • Graf
  • JR Hockey
  • Salming
  • WinnWell
  • Sulov
  • Instrike

Wissenswertes zu Eishockeyschuhen

Eishockeyschuhe müssen perfekt sitzen. Nur so bekommst Du die maximale Kraftübertragung aufs Eis. Hier ist unser Ratgeber zum Ermitteln der Schlittschuh Größe.

Häufige Fragen & Antworten

Wie viel Flex beim Eishockeyschläger?

Flex ist ein Synonym für Härte und so sagt der Flex-Wert etwas darüber aus, wie biegsam der Schläger ist. Gleichzeitig steht er nicht in einem direkten Verhältnis zur Eishockeyschläger Länge, sodass hierbei die verschiedensten Varianten kombiniert werden können. Im Durchschnitt spielen aber Stürmer*innen gerne mit einem etwas niedrigeren und Verteidiger*innen oftmals mit einem mittleren bis etwas höherem Flex. Einen Mittelwert bildet dabei der viel gerühmte Flex 87. Da weichere Schläger etwas bessere Skills bei der Puck-Annahme voraussetzen, ist der ideale Schläger für Anfänger*innen tendenziell härter als weicher. [2]

Wichtig dabei zu wissen: Kaufst Du einen Schläger und schneidest ein Stück ab, erhöht sich der Flex beim verbliebenen Stick durch die geringere Länge. Bei einer Verlängerung ist es dagegen genau umgekehrt. Als Richtwerte kannst Du – je nach Altersgruppe – die folgenden Flex-Werte nutzen. Es lohnt sich aber immer, verschiedene Varianten auszuprobieren.

Altersgruppe / SpielskillsFlex Wert
Kinderbis 40
Juniorbis 50
Intermediate (Jugendliche)60 bis 75
Senior regular75 bis 100 (um 80 bis 90 als Durchschnitt)
Senior stiff100 oder mehr

Alles klar? Dann werfen wir noch einen Blick auf den eng mit dem Flex verbundenen

Kickpoint

Er stellt den Schlägerpunkt dar, der beim Schießen den stärksten Biegekräften ausgesetzt ist und der für die Energieübertragung von der spielenden Person auf den Puck verantwortlich ist. In der Konsequenz kann eine gute Mischung aus Schlägerlänge, Flex und Kickpoint dafür sorgen, dass die Schussstärke und -geschwindigkeit noch höher ausfallen. Beachtenswert dabei: Eine Verkürzung beziehungsweise Verlängerung des Schlägers kann eine Kickpoint-Verschiebung nach sich ziehen. Grundsätzlich unterscheidet man drei Kickpoint-Varianten.

  • Niedriger Kickpoint. Entsprechende Schläger eignen sich sehr gut für alle, die knackig-zügig aus dem Handgelenk schießen oder Abschläge spielen wollen. Solche Modelle werden oftmals von Stürmer*innen bevorzugt.
  • Mittlerer / dualer Kickpoint. Eishockey Schläger, die mit einem mittleren Kickpoint daher kommen, haben den Vorteil, dass eine Griffverschiebung auch den Kickpoint verschiebt. Ideal, um von verschiedenen Positionen aus zu shooten.
  • Hoher Kickpoint. Ein hoher Kickpoint kommt Verteidiger*innen entgegen, die von der blauen Linie aus schießen wollen. Vorteil dabei: Eine hohe Energieübertragung, weil der Kickpoint bogenartig wirkt. Allerdings ist es dafür notwendig, auszuholen. Dadurch wird der Schlag langsamer und leichter einschätzbar.
Eishockeyschläger richtig wählen

Das Video wird von Youtube eingebettet. Es gelten die Datenschutzerklärungen von Google.

Was kostet ein guter Eishockeyschläger?

Die Eishockeyschläger Länge spielt für den Preis insofern eine Rolle als Kinder- oder Intermediate-Schläger natürlich etwas günstiger sind als die für Erwachsene. Nichtsdestotrotz darf man auch den Unterschied zwischen Einsteiger*innen und Profis nicht unterschätzen. Aber das ist sicherlich auch ganz gut so, denn wenn Du erst einmal ein wenig Eishockeyfeld-Luft schnuppern willst, musst Dich ja nicht gleich in die größten Unkosten stürzen. Modelle für Profis* kosten dabei in den aufwendigsten Varianten schon einmal zwischen 150 und 200 Euro pro Schläger. Als Einsteiger*in bist Du aber auch schon mit einem Schläger für bis zu 50 Euro prima im Rennen.

Rechts oder links – das ist eine ebenfalls wichtige Frage. Wobei weniger entscheidend ist, ob Du tatsächlich Rechts- oder Linkshänder*in bist – es kommt auf Dein individuelles Griff-Gefühl an. Entscheide also intuitiv und probiere Dich ein wenig aus, welche Griffkombination Dir eher zusagt. [1]

Greifst Du mit der rechten Hand die obere und mit der linken Hand die untere Griffposition? Dann nimm den Schläger für Linkshänder*innen, bei dem sich die Kelle auf der linken Körperseite befindet. Hast Du dagegen die linke Hand oben und die rechte unten? In diesem Fall ist ein Rechtshänder*innen-Schläger die bessere Wahl. Dementsprechend ist die Kelle dann auch rechts von Deinem Körper positioniert. Aber, noch einmal betont: Es kann durchaus sein, dass Du auch als Rechtshänder*in lieber einen ‚linken Schläger‘ spielst. Oder umgekehrt. Feste Vorschriften existieren da nicht, denn letztlich gibt der Erfolg Dir recht.

Eishockeyschläger Rechts oder Links

Welche Biegung beim Eishockeyschläger für Anfänger?

Die Biegung der Schaufel ist für die Spieleigenschaften auf dem Eis letztlich ähnlich wichtig wie die Eishockeyschläger Länge. Relevant sind dabei unter anderem…

  • die Form der Kurve (aufgeteilt in Ferse, Mitte und Spitze, je nachdem, welcher Kellen-Abschnitt am stärksten gebogen ist).
  • die Tiefe der Kurve (die Du messen kannst, indem Du den Schläger mit der Schaufelfront flach aufs Eis legst und die Differenz von Schlägerblatt und Eis ermittelst. Häufig liegt die Biegungstiefe dann zwischen 9,5 und 13 Millimetern).
  • Und die Schlägerblatt-Öffnung.

In diesem Bereich unterscheidet man wiederum drei verschiedene Formen.

Eishockeyschläger TypAuswirkung
geschlossener Winkelviel Kontrolle beim Führen des Eishockeyschlägers, beim Annehmen von Pässen und bei Backhand-Shoots
leicht geöffneter WinkelIdeal für Source Pässe (über andere Schläger hinweg) und Schlagschüsse
offener Winkelermöglicht das im Vergleich weiteste Anheben des Pucks, beispielsweise bei Torschüssen

Wie Du daran siehst, sind die Winkelgröße und die Leichtigkeit des Puck-Anhebens proportional miteinander verbunden. Der Winkel, der sich zwischen Schlägerschaft und Kelle befindet, wird dabei auch als ‚Lie‘ angegeben. Bei Standardkellen beträgt er meistens 135°. Abweichungen nach unten und oben sind – wie soeben beschrieben – aber selbstverständlich auch möglich und je nach Skills und Spielweise durchaus sinnvoll.

Welches Material für Eishockeyschläger?

Wenn Du lange Spaß an Deinem neuen Spielgerät haben willst, kommt es in puncto Langlebigkeit natürlich eher auf das Material denn auf die Eishockeyschläger Länge an. Dabei lassen sich verschiedene Arten unterscheiden.

  • Holzschläger zählen – in der qualitativ hochwertigen Option – zu den Lieblingsmodellen von Traditionalist*innen. Kein Wunder, denn sie sind ziemlich preis freundlich und sorgen für eine angenehme Puckführung und vertragen Schläge und Stöße relativ gut. Allerdings ist ihr Gewicht auch höher als das von Carbon- oder Composite-Schlägern. Darüber hinaus können billige und nicht so wertige Modelle bei Schüssen zudem brechen und die Kelle, wenn zu viel Feuchtigkeit eindringt, unfreiwillig weich werden. Lange Rede, kurzer Sinn: Prima zum Einstieg, wenn Du mit Deinem Hobby gerade erst anfängst oder sowieso nur dauerhaft ab und an in Deiner Freizeit spielen möchtest.
  • Composite-Schläger dagegen zeichnen sich dadurch aus, dass sie sehr langlebig sind. Gleichzeitig ermöglicht es dir, das sowohl leichte als auch steife Material richtig kraftvolle und ebenso gefühlvolle Shoots zu starten. Somit überrascht es nicht, dass diese pflegeleichten Eishockeyschläger von mehr als 90 % der Spieler*innen (gerade im ambitionierten Amateur- und Profibereich) sehr geschätzt werden. Ob es ein einteiliger oder zweiteiliger Schläger sein soll, kannst Du dank der großen Auswahl dann immer noch entscheiden. [3]
  • Einteilige Composite-Schläger aus Carbon sind dann etwas für die richtig ambitionierten Profis auf allen Positionen von Torwart bis Stürmer. Sie bestehen aus Carbon Fiberglas und sind sowohl extrem leicht als auch bestens ausbalanciert. Aufgrund der in den meisten Fällen eingebrachten Foam-Core-Blade-Konstruktion bieten sich einteilige Modelle aber auch ausschließlich für das Spiel auf (Kunst-) Eis an. Ziehst Du in Erwägung, Deinen Schläger auch auf Asphalt zu nutzen, sollte es dann lieber ein Two-Piece-Schläger sein.

Welches Tape für Eishockeyschläger?

Vor der Nutzung auf dem Eis solltest Du Deinen Schläger unbedingt tapen. Das Tapen der Kelle ist insofern von Vorteil, als dass die Reibung an der Oberfläche zunimmt und der Grip, der den Puck hält, größer wird. Auch das Tapen des oberen Schläger-Endes lohnt sich, weil Deine Hände dadurch etwas weniger Kontakt zu den doch recht scharfen Schlägerkanten geschützt werden. Außerdem kannst Du ihm damit eine Form geben, die Deiner Hand entgegenkommt.

Bei der Auswahl des Tapes heißt es auf jeden Fall, nicht einfach irgendein und womöglich nicht zu breites 0815-Baumarkt-Band zu nehmen. Greif‘ lieber zu einem explizit für Eishockey Schläger geeignetes, mehrschichtiges Tape*. Ob weiß oder schwarz ist weitgehend eine Geschmacksfrage.

Letzte Aktualisierung: 10. August 2022 um 22:30 . Angezeigte Preise können sich geändert haben. Alle Angaben ohne Gewähr. Preis inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten.

Genauso, ob sich ein ‚Bladetape‘ für Dich anbietet. Dabei handelt es sich um Gummi-Folien für Vor- und Rückhand, die an die individuelle Schaufelgröße zugeschnitten und dann aufgeklebt werden können. Top für einen hohen Grip, ungünstig, weil sie stark dämpfen. Am besten Du probierst aus, inwiefern sie sich für Dich selbst mehr oder weniger eignen als Tape-Band.

Fazit zum Thema Eishockeyschläger Länge

Wie Du im Zuge des Artikels bestimmt gemerkt hast, ist die Eishockeyschläger Länge eine elementare Größe, wenn es darum geht, ein passendes Modell auszusuchen. Welche Maße dafür die richtigen sind, hängt dabei sowohl von Deiner Körpergröße als auch Deiner angestrebten Spielposition und Deinen Skills ab. Prinzipiell lassen sich dabei folgende Dinge festhalten:

  • Für Einsteiger*innen ist bieten sich eher etwas längere als kürzere Schläger an, weil sie Dir in der Handhabung anfangs etwas weiter entgegenkommen.
  • Leichtere Schläger sind selbstverständlich vorteilhaft, es müssen aber nicht gleich die teuersten Carbon-Schläger sein. Hochwertige Holzmodelle helfen Dir ebenso, Dein Gefühl im Umgang mit dem Puck zu verbessern.
  • Und auch die Schlägerhärte kann – im Zusammenspiel mit der Position – einiges ausmachen. (Verteidiger*innen dabei tendenziell mittel bis hart, Stürmer*innen auch gerne mittel bis weich.)

Oder mit anderen Worten: Logischerweise muss die Eishockeyschläger Länge mit Deiner Körperlänge harmonieren, keine Frage. Sieh sie aber dennoch nicht als einzigen entscheidenden Aspekt bei der Auswahl an. Beziehe auch weitere Punkte in Deine Überlegungen mit ein. So findest Du dann nämlich einen Eishockeyschläger, der nicht nur ganz okay ist, sondern richtig prima zu Dir passt. Hier findest Du weitere günstige Eishockeyschläger Angebote!* 🤑

Quellen & Einzelnachweise:
[1] https://www.sportega.de/s/wie-waehlt-man-den-richtigen-eishockeyschlaeger-373
[2] https://hockeyrepairshop.com/de/pages/how-to-choose-the-right-hockey-stick#flex
[3] https://shop.hockeyzentrale.de/eishockey-schlaeger/